Schützenverein Egestorf und Umgegend e.V.

Dein Verein für Schieß- und Bogensport im Herzen des Naturparks Lüneburger Heide!

Bogensport Jugendliche

MachmitIm Sportjahr 2017 hat sich der Jugendbereich der Bogensportabteilung zu einer sehr aktiven Sparte entwickelt. Die Mitgliederzahlen sind hier deutlich angestiegen und wir freuen uns, dass die Jugendlichen schöne Erfolge auf der Kreisebene erringen konnten und an der Landesmeisterschaft teilnehmen.

Auf der Freifläche an der Soderstorfer Straße und in der Egestorfer Schulsporthalle bieten wir ganzjährigen Bogensport für Schüler und Jugendliche an. Bogensport ist grundsätzlich schon ab dem 6. Lebensjahr möglich, wobei der individuelle Entwicklungsstand zu berücksichtigen ist. Das Bogentraining der Jugendlichen wird von ausgebildeten und lizenzierten Betreuern geleitet.

Ein kostenloses Probetraining (wenn möglich in Begleitung eines Erziehungsberechtigten) wird selbstverständlich angeboten.

Im Sommerhalbjahr auf der Bogenfläche an der Soderstorfer Straße ( >> Map Freifläche).
Im Winterhalbjahr in der Egestorfer Sporthalle (>> Map Sporthalle).

Komm zum Probetraining und lerne unseren Sport kennen. Der SV Egestorf stellt hierfür die Bogenausrüstung zur Verfügung und lässt euch unter Anleitung eines fachkundigen Betreuers das Bogenschießen probieren.

Die Trainingszeiten Schüler und Jugendliche mit Aufsicht

Sommerhalbjahr (01.04. – 30.09.) an zwei Tagen Montag 17.45 - 19.00 Uhr und Donnerstag 17.45 - 19.00 Uhr auf der Bogenfläche Soderstorfer Straße ( >> Map Freifläche).

Winterhalbjahr (01.10. – 31.03.) Samstag 15.45 - 17.00 Uhr in der Sporthalle Schätzendorfer Straße (>> Map Sporthalle).

Wir bitten um pünktliches Erscheinen zum Trainingsbeginn, eine regelmäßige Teilnahme am Training ist erwünscht. Kein Bogensporttraining an Feiertagen und zum Schützenfest. Wenn Eltern gemeinsam mit ihren Kindern trainieren möchten (Familientraining), sollten hierfür die Trainingszeiten für Schüler und Jugendliche genutzt werden.

Noch Fragen ? Dann ruf doch einfach unsere Jugendbetreuer an

N. Steenbuck (Tel. 0160 – 285 13 73)
K. Schwanitz (Tel. 04175 – 27 44 28)